STAND

Nach einem Supermarkteinkauf hat ein betrunkener 80-Jähriger am Steuer sich und andere im Kreis Südliche Weinstraße in Gefahr gebracht. So missachtete er die Vorfahrt eines anderen Autos, dessen Fahrer in den Gegenverkehr ausweichen musste, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Außerdem sei er weiter aufgefallen, weil er links und rechts von der Fahrbahn abkam. Er sei zudem als Falschfahrer unterwegs gewesen und habe so einen weiteren entgegenkommenden Fahrzeugführer gezwungen, über die Gegenfahrbahn auszuweichen. Erst als ein entgegenkommender Autofahrer vor ihm anhielt und dadurch den Weg blockierte hielt, der 80-Jährige laut Polizei an. In seinem Atem wurde ein Alkoholwert von über einem Promille gemessen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

STAND
AUTOR/IN