STAND

Ein Rollerfahrer ist am Sonntagmorgen in Ludwigshafen-Rheingönheim betrunken in den Verkaufsraum einer Tankstelle gerast. Der 40-jährige Mann war laut Polizei auf das Gelände der Tankstelle gefahren, hatte die Kontrolle über seinen Motor-Roller verloren und war so direkt im Tankstellenshop gelandet. Dabei habe er mit seinem Motorroller die Glasschiebetür beschädigt. Anschließend sei er zu Fuß geflüchtet, konnte jedoch festgenommen werden. Die Beamten stellten bei dem Rollerfahrer knapp 2,8 Promille Alkohohl im Blut fest. Zudem habe er keinen Führerschein gehabt. Der Schaden belaufe sich auf rund 1.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN