STAND

Sein Parfümgeruch ist einem betrunkenen und vor der Polizei flüchtenden Autofahrer zum Verhängnis geworden. Der 26-Jährige aus Speyer war einer Streife in der Nacht auf Samstag aufgefallen. Laut Polizei war er zu schnell unterwegs und hatte während der Fahrt die Lichter ausgeschaltet. Als die Polizisten den Wagen eingeholt hatten, hatte der Mann sein Fahrzeug abgestellt und war zu Fuß geflüchtet. Eine Parfümwolke, die auch im Innenraum des abgestellten Fluchtwagens waberte, führte die Beamten schließlich hinter eine nahe Hecke, wo sich der 26-Jährige versteckte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

STAND
AUTOR/IN