STAND

Die Pfälzer Waldhütten und Restaurants entlang der Weinstraße haben ab Montag wegen den Corona-Pandemie geschlossen. Am Wochenende fiel der erwartete Touristenansturm auf die Ausflugsziele in der Pfalz nach Polizeiangaben gemäßigt aus. Besonders am Samstag haben viele Menschen das schöne Wetter für einen Waldbesuch genutzt. Am Sonntag hat es bei Regen immerhin noch einige in die Gaststätten entlang der Weinstraße gezogen. Wie das Deidesheimer Ordnungsamt mitteilte, haben sich die Menschen aber weitestgehend an die geltenden Hygiene- und Verhaltens-Regeln zur Eindämmung der Pandemie gehalten. Damit sei das erwartete Besucher-Chaos am letzten Wochenende ausgeblieben. Dies hat auch das Polizeipräsidium Ludwigshafen bestätigt. Trotz des großen Andrangs und verstärkter Kontrollen habe es keine gravierenden Regelverstöße gegeben.

STAND
AUTOR/IN