Männer von einer Spezialfirma bauen ein Schutzgehäuse auf, um ein Giftfass fachgerecht bergen zu können. (Foto: SWR)

Nach Evakuierung

Gefährliches Giftfass von Ilbesheim wird entsorgt

STAND

Das gesicherte Fass mit einem giftigen und eventuell explosiven Pestizid, das am Mittwoch in Ilbesheim gesichert wurde, wird abtransportiert. Erst war es speziell behandelt worden.

Video herunterladen (2,7 MB | MP4)

Der heikelste Teil der Bergung des gefährlichen Fasses in Ilbesheim (Kreis Südliche Weinstraße) war, das kleine 20-Liter-Giftfass in ein anderes größeres Fass zu heben. Rund 80 Personen von Feuerwehr, DRK, Polizei und Ordnungsamt waren vor Ort im Einsatz. Nach und nach konnte ab Mittwochvormittag die Sperrzone aufgehoben werden.

Gebiet war vorsichtshalber evakuiert worden

In der Zeit der Bergung mussten alle Personen in einem Umkreis von 150 Metern ihre Häuser verlassen. Die Sperrzone rund um den Fundort war am Mittwochmorgen ohne Probleme evakuiert worden, bestätigte Verbandsbürgermeister Torsten Blank (SPD).

Männer von einer Spezialfirma bauen ein Schutzgehäuse auf, um ein Giftfass fachgerecht bergen zu können. (Foto: SWR)
Vor dem Keller, in dem das Fass steht, hat die Entsorgungsfirma eine Sicherheitsschleuse aufgebaut.

Giftiges Pestizid aus den 50er Jahren

In dem stark verrottenden Giftfass befindet sich laut Verbandsbürgermeister Blank der Stoff Selinon, ein Pflanzenschutzmittel aus den 1950-er Jahren. In Deutschland darf es seit den 1960-er Jahren nicht mehr benutzt werden. Bei Kontakt oder wenn es eingeatmet wird, ist es sehr giftig.

In dem Fass habe sich der Stoff in den vergangenen Jahrzehnten außerdem so verändert, dass er jetzt explodieren könnte.

Ein marodes Fass mit dem hochgiftigen Pestizid Selinon in Ilbesheim bei Landau. (Foto: SWR)
Das marode Fass mit dem hochgiftigen Pestizid Selinon steht im Keller des Weingutes.

Kleines Fass, große Wirkung

Der neue Besitzer des ehemaligen Weinguts mitten in Ilbesheim hatte das Grundstück vor etwa einem Jahr gekauft und danach die Gebäude entrümpelt. Dabei fiel ihm das kleine Fass auf. Es fasst ca. 20 Liter. Der Hausbesitzer habe im Internet die Markierung darauf recherchiert und als er festgestellt habe, um was es sich handelt, die Polizei informiert. Diese wiederum zog den Gefahrstoffzug des Landkreises hinzu, erzählt Blank.

Über 220 Menschen mussten ihre Häuser verlassen

Simone Leiner, eine Anwohnerin, die ihr Haus am Mittwoch verlassen musste, war froh, dass ihr Nachbar so umsichtig gehandelt - und nicht das Fass einfach zum Abtransport ins Auto geladen hatte. Es sei kurios, was man so alles in alten Gebäuden finden würde.

ehemaliges Weingut in Ilbesheim, in dem ein möglicherweise explosives Fass mit altem Pestizid gefunden wurde (Foto: SWR)
Rechts, mit rotem Auto der Feuerwehr davor: Ehemaliges Weingut, in dem das Giftfass entdeckt wurde

Während der Bergung konnten die Anwohner und Anwohnerinnen aus der Nachbarschaft sich im Dorfgemeinschaftshaus aufhalten. Laut Bürgermeister Blank befanden sich dort fünf Personen. Eine betagte Frau verbrachte den Tag in einer Pflegeeinrichtung.

Wer zahlt für den Einsatz?

Verbandsbürgermeister Blank erklärt, dass die Verbandsgemeinde die Kosten für die Bergung vorstrecke. Wahrscheinlich müsse aber am Ende der Grundstücksbesitzer den fünfstelligen Betrag übernehmen oder seinerseits die Verursacher des Problems ausfindig machen.

Einsatz gegen Blindgänger So funktioniert eine Bombenentschärfung

Weltkriegsbomben liegen oft jahrzehntelang unbemerkt und völlig intakt in Flüssen, unter Autobahnen oder in Wohngebieten. Wenn sie gefunden werden, muss der Kampfmittelräumdienst anrücken. Doch was macht dieser dann eigentlich genau?  mehr...

Ilbesheim

Mehr als 220 Anwohner müssen aus ihren Häusern Explosives Giftfass in Ilbesheim gefunden

In Ilbesheim (Kreis Südliche Weinstraße) wurde ein marodes Fass mit giftigem Pflanzenschutzmittel gefunden. Einige Anwohner müssen für die Bergung ihre Häuser räumen.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN