STAND

In Bad Dürkheim beraten heute die Gegner eines geplanten Wein-Hotels über ihr weiteres Vorgehen. Gleichzeitig treffen sich die Mitglieder des Weinbauvereins, denn auch einige Winzer haben Bedenken gegen das Projekt:

Die Bad Dürkheimer Stadtverwaltung hält das Bürgerbegehren gegen das Hotel für nicht zulässig, weil die Initiative bei ihrer Unterschriftensammlung Fotomontagen im falschen Maßstab eingesetzt hatte. Bürgermeister Christoph Glogger hat aber gestern in der Sitzung des Hauptausschusses vorgeschlagen, dennoch über das Projekt abzustimmen, allerdings mit anderer Fragestellung. Darüber wollen die Gegner heute sprechen. Die Winzer wollen sich darüber informieren, welche Auswirkungen das 240-Betten-Hotel auf das Klima haben wird. Einige befürchten, in Frostnächten könnten kalte Luftströme nicht abfließen und die Rebstöcke schädigen. Der Dürkheimer Stadtrat wird kommende Woche über das Bürgerbegehren entscheiden.

STAND
AUTOR/IN