Eine zerstörte Glastür bei einer Sparkasse in Koblenz und eine Absperrung durch die Polizei (Foto: SWR)

Immer mehr Fälle

So reagieren die Banken reagieren auf Geldautomatensprengungen

STAND
AUTOR/IN
Beyer

Die Banken in der Vorder- und Südpfalz reagieren auf die Sprengungen von Geldautomaten. Die Zahlen sind in den vergangenen Jahren in Rheinland-Pfalz deutlich gestiegen.

Die Banken reagieren mit der nächtlichen Schließung von Vorräumen in denen Geldautomaten stehen. Das sei eine notwendige Maßnahme, so teilen es zwei Sparkassen aus der Region auf SWR-Anfrage mit. Außerdem versuchen die Banken ihre Geldautomaten mit anderen Maßnahmen, wie Vernebelung und Farbpatronen zu schützen. Ins Detail wollen sie dabei aus Sicherheitsgründen nicht gehen. Andere Banken wollen sich gar nicht zu dem Thema äußern.
Dem Landeskriminalamt zufolge gab es im vergangenen Jahr in der Vorder- und Südpfalz 5 erfolgreiche Sprengungen von Geldautomaten. In Rheinland-Pfalz hat sich die Zahl der Angriffe im Vergleich zum Jahr 2021 mehr als verdoppelt. Seit die Banken die Automaten sicher gegen Gassprengungen gemacht haben, werde fast nur noch mit schwer kontrollierbarem Festsprengstoff gearbeitet.

STAND
AUTOR/IN
Beyer