STAND

In einem Baggersee bei Germersheim ist am Freitagnachmittag ein Mann ertrunken. Es soll sich um einen jungen Erntehelfer handeln.

Feuerwehr, Polizei und Rettungs- Dienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch die DLRG beteiligte sich an dem Einsatz. Taucher konnten den Mann nur noch tot bergen. Der Baggersee wurde vorübergehend gesperrt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

In der Freizeit an den See

Berichten zufolge gehörte der 19-Jährige zu einer Gruppe von Erntehelfern, die aufgrund der hohen Temperaturen von ihrem Arbeitgeber frei bekamen. An dem See wollten sie sich dann offensichtlich eine Abkühlung suchen.

Mutter wollte Sohn retten – beide ertrinken Warum das Baden im Rhein so gefährlich ist

Ein fünfjähriger Junge ist beim Baden im Rhein ertrunken. Seine Mutter starb beim Versuch ihn zu retten. Jetzt ermittelt die Polizei und die DLRG warnt: nicht im Rhein schwimmen.  mehr...

Schnelle Hilfe bei Unfällen Künftig Notrufsäulen an Badeseen in Rheinland-Pfalz

Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen in rheinland-pfälzischen Badenseen - manchmal auch, weil jede Hilfe zu spät kommt. Notrufsäulen direkt an den Gewässern sollen künftig Leben retten.  mehr...

DLRG alarmiert wegen vieler Badeunfälle Warum Luftmatratzen auf dem Rhein keine gute Idee sind

Kaum ist das Wetter schön, zieht es die Menschen in Rheinland-Pfalz ans Wasser. Schnell wird die Badetasche gepackt und mit Luftmatratze und Schlauchboot zum Rheinstrand gefahren. Doch die vermeintliche Schwimmhilfe ist lebensgefährlich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN