STAND

Einer Zivilstreife der Polizei ist ein Autofahrer auf der A650 Richtung Bad Dürkheim ins Netz gegangen. Die Beamten hatten den Mann am Donnerstagabend an der Abfahrt Oggersheim-Süd kontrolliert, weil er zuvor mit 135 Kilometern pro Stunde statt mit dem erlaubten Tempo 90 erheblich zu schnell unterwegs war. Nach Angaben der Polizei stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass der 40-jährige Ludwigshafener unter Drogen stand und keinen gültigen Führerschein besitzt. Außerdem seien in seinem Auto geringe Mengen Marihuana und Amphetamin gefunden worden. Die Beamten hätten daraufhin das Fahrzeug sichergestellt und prüfen nun, ob der PKW komplett eingezogen wird.

STAND
AUTOR/IN