Fahrer unverletzt

Auto brennt auf A61 aus

Stand

Ein Auto hat am Samstagnachmittag auf der A61 Richtung Hockenheim Feuer gefangen und brannte auf dem Seitenstreifen völlig aus. Die Autobahn musste gesperrt werden.

Wie die Polizei Rheinpfalz mitteilte, hat am Samstagnachmittag gegen 17:20 Uhr der Opel auf der A61 in Richtung Hockenheim zwischen Schifferstadt und Speyer Feuer gefangen. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug rechtzeitig und unverletzt verlassen.

Das Auto brannte jedoch auf dem Standstreifen völlig aus. Aufgrund von Lösch- und Bergungsarbeiten musste auf der Autobahn bis 19 Uhr der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Zwischenzeitlich war eine kurzfristige Vollsperrung vonnöten. Hierdurch kam es zeitweise zu einem längeren Stau.

Mehr Polizeimeldungen vom Wochenende

Rheinland-Pfalz

Treffen von Autofans Unfall bei Anfahrt zum Nürburgring am "Carfriday" - ein Schwerverletzter

Ein schwerer Unfall auf der B412 in der Nähe des Nürburgrings überschattet den "Carfriday". Ein Mensch wurde dabei schwer verletzt.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR RP

Stand
AUTOR/IN
SWR