STAND

Die meisten Tafeln schließen wegen der Corona-Pandemie. In Ludwigshafen ist die Aktion "Eine Dudd für Lu" in der Innenstadt gestartet: In der St.Ludwig-Kirche werden Tüten für Bedürftige gepackt.

Die Tüten für Bedürftige enthalten Lebensmittel und Drogerieartikel. Nach Angaben des Caritasverbandes, soll die Aktion vorerst bis Ende April andauern und am Gründonnerstag starten. Ab Dienstag können Spenden abgegeben werden. Bedürftige können die Tüten an einer Ausgabetheke der St. Ludwig-Kirche in der Ludwigshafener Wredestraße abholen.

Lebensmittel werden nur nach strengen Hygienestandards übergeben (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Lebensmittel werden nur nach strengen Hygienestandards übergeben Picture Alliance

Mittagessen im Ludwigshafener Pesch-Haus

Wegen der Corona-Pandemie hat der Ludwigshafener Tafelladen zugemacht. Allerdings gibt es seit Montag ein kostenloses Mittagessen im Pesch-Haus Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim:

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Warmes Mittagessen bei der Suppenküche

Und auch die Suppenküche der evangelischen Apostelkirche in der Rohrlachstraße in Ludwigshafen gibt täglich ein warmes Mittagessen aus - allerdings im Freien, um die Ansteckungsgefahr zu verringern:

Dauer

Tafel Wörth noch geöffnet

Die Tafel Wörth versorgt bedürftige auch weiterhin mit Lebensmitteln - trotz Corona-Krise. Allerdings nehmen die etwa1.000 Tafel-Kunden jetzt vor dem Tafelladen die gefüllten Einkaufswagen entgegen - ohne Kontakt zu den Tafel-Helfern. Zudem beliefert die Tafel Wörth auch bedürftige Senioren zu Hause. Die Tafel Wörth ist eine der wenigen Einrichtungen dieser Art in der Pfalz, die noch geöffnet haben.

STAND
AUTOR/IN