Der Wunschbaum des Kinderschuztbundes im Rathaus-Center Ludwigshafen.  (Foto: SWR)

Warme Klamotten als Weihnachtswunsch Kinderschutzbund beschenkt junge Bedürftige

Nicht jede Familie kann sich Weihnachtsgeschenke leisten. Deshalb hat der Kinderschutzbund vor dreizehn Jahren die Wunschbaumaktion ins Leben gerufen. Doch die Wünsche dieses Jahr regen die Mitarbeiter zum Nachdenken an.

400 Kinder durften dieses Jahr ihre Weihnachtswünsche auf eine Karte schreiben. Die werden dann an Christbäume im Rathaus-Center Ludwigshafen gehängt. Jeder, der dort vorbeikommt, kann die Wünsche erfüllen und das Geschenk beim Kinderschutzbund abgeben.

Dauer

Der Kinderschutzbund beobachtet, dass sich Kinder immer öfter statt einer Barbie oder Legosteinen etwas zum Anziehen wünschen. Fast ein Drittel der Kinder wünschen sich warme Winterkleidung. Laut Kinderschutzbund war das vor einem Jahr noch die Ausnahme.

"Das hat uns sehr nachdenklich gemacht."

Elke Sigmundczyk, Kinderschutzbund
Elke Sigmundczyk vom Kinderschutzbund Ludwigshafen steht vor einem Regal mit Geschenken. (Foto: SWR)
Elke Sigmundczyk vom Kinderschutzbund Ludwigshafen stellt dieses Jahr fest: Viele Kinder wünschen sich Kleidung statt Spielsachen.

Kinderarmut ist ein drängendes Thema in Ludwigshafen. Nach Angaben der Stadt lebt ein Viertel aller Kinder in Bedarfsgemeinschaften und bezieht Sozialgeld. Zum Vergleich: Deutschlandweit sind es laut Bundesagentur für Arbeit nicht mal 15 Prozent.

AUTOR/IN
STAND