Bahnübergang mit Zug (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Regionalbahn prallt mit Auto zusammen Tödlicher Verkehrsunfall an einem Bahnübergang bei Wachenheim

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Wachenheim und Bad Dürkheim ist ein 75-jähriger Autofahrer aus Wachenheim ums Leben gekommen. Der Unfall geschah an einem unbeschrankten Bahnübergang.

Dauer

Die Regionalbahn war am Freitag von Bad Dürkheim nach Wachenheim unterwegs, als sie gegen 14:30 Uhr mit dem Fahrzeug zusammenprallte. Sie schleifte das Auto noch mehrere Meter mit. Wiederbelebungsversuche bei dem Pkw-Fahrer blieben erfolglos, der 75-Jährige starb noch am Unfallort. Der Mann sei allein im Fahrzeug gewesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Koblenz. Die etwa 50 Fahrgäste in der Regionalbahn blieben unverletzt.

Kinder offenbar Zeugen des Unfalls

In dem Zug saßen auch zahlreiche Kinder. Sie wurden von der Polizei in ein Schulgebäude gebracht, damit die Eltern sie abholen konnten. Die Bahnstrecke zwischen Neustadt und Bad Dürkheim war laut Polizei wegen des Unfalls bis 20:45 Uhr gesperrt. Es kam bei der Anreise mit der Bahn zum Dürkheimer Wurstmarkt zu Behinderungen.

STAND