Der Vorentscheid in Neustadt Finalistinnen für Deutsche Weinkönigin stehen fest

Eine Woche vor der Wahl der 70. Deutschen Weinkönigin haben sich beim Vorentscheid sechs Kandidatinnen für das Finale qualifiziert. Die jungen Frauen überzeugten mit Weinwissen, Schlagfertigkeit und Charme.

Insgesamt konkurrierten beim Vorentscheid in Neustadt an der Weinstraße zwölf Kandidatinnen um ein Ticket für das Finale. Für die Wahl qualifizierten sich demnach Franziska Aatz (Baden), Pauline Baumberger (Nahe), Carolin Klöckner (Württemberg), Tatjana Schmidt (Rheingau), Inga Storck (Pfalz) und Klara Zehnder (Franken). Die Siegerinnen treten nun am 28. September ebenfalls in Neustadt gegeneinander um die Krone an.

Die Siegerinnen des Vorentscheids der Wahl zur 70. Deutschen Weinkönigin (Foto: SWR)
Die Siegerinnen v.l.: Pauline Baumberger (Nahe), Inga Storck (Pfalz), Klara Zehnder (Franken), Tatjana Schmidt (Rheingau), Carolin Klöckner (Württemberg), Franziska Aatz (Baden)

Siegerin repräsentiert ein Jahr lang deutschen Wein

Gesucht wird die 70. Deutsche Weinkönigin - und damit die Nachfolgerin der amtierenden "Majestät" Katharina Staab aus Oberhausen (Weinbaugebiet Nahe, Rheinland-Pfalz). Die Weinkönigin repräsentiert den Rebsaft ein Jahr lang bei zahlreichen Anlässen - auch im Ausland. Nach Angaben des Deutschen Weininstituts ist daher ein Kriterium bei der Wahl, dass die Weinkönigin auch Weinwissen in englischer Sprache vermitteln kann.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Der SWR stellt hier die Kandidatinnen vor.

STAND