Der Mann hatte ein gefälschtes Rezept in Neustadt vorgelegt (Foto: dpa Bildfunk, Arno Burgi)

Unbekannter versucht an Beruhigungsmittel zu kommen Mann legt gefälschtes Rezept von Fantasiearzt vor

Ein Mann hat in Neustadt an der Weinstraße auf recht fantasievolle Weise versucht, mit einem gefälschten Rezept an Beruhigungsmittel zu kommen. Sein tierischer Arztname war wohl von einer US-Krimiserie inspiriert.

Angeblich hatte dem Unbekannten ein "Doktor Quincy Hund" das Rezept ausgestellt. In der ersten Apotheke in Neustadt an der Weinstraße hätte er fast Glück gehabt, das Mittel war aber nicht vorrätig.

In der zweiten Apotheke wurde eine Angestellte wegen des offensichtlichen Fantasienamens stutzig. Durch eine schnelle Internetrecherche wurde schnell bestätigt: Unter dem Namen Dr. Quincy Hund existierte in der Haustierstraße 69 in 67346 Speyer kein Arzt.

"Quincy" ist außerdem der Name einer US-Krimiserie, in der es um einen gleichnamigen Gerichtsmediziner geht.

STAND