Das Berliner Ensemble gastiert mit Brechts "Dreigroschenoper" bei den 15. Ludwigshafener Festspielen im Pfalzbau (Foto: Berliner Ensemble / Moritz Haase)

Theater- und Tanz-Festival Crème de la Crème des deutschen Theaters bei den Festspielen Ludwigshafen

Im Theater im Pfalzbau ist am Donnerstag das Programm der 15. Festspiele Ludwigshafen vorgestellt worden. Ab Oktober gastieren dort wieder weltberühmte Tanzkompagnien und Theaterproduktionen.

Mehr als 20 Programmpunkte gibt es in diesem Jahr bei den Festspielen Ludwigshafen. Im Schauspiel ist das Deutsche Schauspielhaus Hamburg mit vier Aufführungen stark vertreten, unter anderem mit Karin Beiers Inszenierung "König Lear" von Shakespeare. Ein weiterer Höhepunkt ist das Berliner Ensemble mit Brechts Dreigroschenoper.

Internationaler Tanz und internationales Theater

Eröffnet werden die Festspiele Ludwigshafen am 18. Oktober mit dem Israel Ballett. Weitere Kompagnien im Tanzprogramm kommen aus Brasilien, Frankreich, Italien und den Niederlanden. Bereits kommenden Donnerstag startet das internationale Festival "Offene Welt", mit zehn Produktionen unter anderem aus Kroatien, der Türkei und dem Libanon.

STAND