Millionenprojekt in Ludwigshafen Staatsphilharmonie will eigenes Klima verbessern

Die Musiker der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen saßen bei Proben plötzlich immer wieder in eisiger Kälte. Jetzt soll Abhilfe geschaffen werden - für 2,4 Millionen Euro.

Umbauten in der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen (Foto: SWR, Sebastian Barth)
Umbauten in der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen Sebastian Barth

Und dazu muss umgebaut werden: Die Sanierung des Proben- und Kammerkonzertsaales der Deutschen Staatsphilharmonie in Ludwigshafen geht jetzt in die entscheidende Phase: Derzeit werden Gerüste aufgebaut, um die abgehängte Decke samt der alten Klima-Anlage zu entfernen.

Sanftere Lüftung wird eingebaut

Die neue Klima-Anlage für die Staatsphilharmonie soll wesentlich gleichmäßiger den Raum kühlen, sagt Intendant Beat Fehlmann. Kalte Luft hatte sich bisher unter der Decke gestaut und war dann schlagartig nach unten gesunken. Die Musiker saßen von einem zum anderen Moment in Eiseskälte.

Der Intendant der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Beat Fehlmann (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Der Intendant der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Beat Fehlmann Picture Alliance

Auch die Sitzanordnung im Proberaum wird verändert, so der Intendant. Die Podeste sind im Halbrund angeordnet, so dass die Musiker den Dirigenten alle gut sehen und vor allem gut hören. Spezielle Segel im Saal sollen den Schall optimal zum Orchester zurückwerfen.

Der Umbau des Proben und Konzertsaales wird insgesamt rund 2,4 Millionen Euro kosten und soll im Februar abgeschlossen sein.

Das Orchester der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz (Foto: SWR)
Das Orchester der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Größtes Sinfonieorchester des Landes

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ist das größte und führende Sinfonieorchester des Landes mit Sitz in Ludwigshafen. Das Ensemble gibt Konzerte in Rheinland-Pfalz sowie im In- und Ausland.

STAND