Wildunfall auf der B39 bei Speyer Reh-Mutter tot - drei Rehkitze gerettet

Wildunfall auf der B39 bei Speyer Reh-Mutter tot - drei Rehkitze gerettet

Die drei geretteten Rehkitze in Speyer (Foto: Berufstierrettung Rhein-Neckar)
Neugeborene Tiere kühlen schnell aus. Ein Mitarbeiter der Tierrettung Rhein-Neckar und die Polizeibeamten vor Ort rubbelten die Rehkitze deshalb trocken. Berufstierrettung Rhein-Neckar
Auf der Wache wurden die jungen Tiere zunächst weiterversorgt. Berufstierrettung Rhein-Neckar
Infektionshandschuhe - gefüllt mit warmem Wasser: So kühlten die kleinen Tiere nicht aus. Berufstierrettung Rhein-Neckar
Mittlerweile befinden sich die Rehkitze in der Wildtier-Station in Hünfelden in der Nähe von Limburg an der Lahn. Berufstierrettung Rhein-Neckar
Bei den Rehkitzen handelt es sich um zwei männliche und ein weibliches Tier. Allen drei geht es den Umständen entsprechend gut. Berufstierrettung Rhein-Neckar

Bei einem Wildunfall auf der B39 bei Speyer ist am Montag ein trächtiges Reh von einem Auto erfasst worden. Das Tier starb noch am Unfallort. Drei Rehkitze konnten gerettet werden.

STAND