Pasquale Passarelli und die Mitangeklagten im Landgericht Frankenthal (Foto: SWR)

Drogenprozess am Landgericht Frankenthal gestartet Ex-Ringer Passarelli wirkte entspannt vor Gericht

Ringer-Legende Pasquale Passarelli muss sich wegen Drogenhandels vor dem Frankenthaler Landgericht verantworten. Beim Prozessauftakt wirkte der 61-Jährige am Freitag entspannt.

Der einstige Ringer Pasquale Passarelli wirkte am Freitag vor dem Frankenthaler Landgericht gefasst und entspannt, als die Staatsanwältin die Anklage verlas. Danach soll der ehemalige Weltklasse-Ringer mit zwei Komplizen eine Drogenplantage betrieben haben. Außerdem wird Passarelli vorgeworfen rund 1,3 Kilo Marihuana mitverkauft zu haben.

Zwei weitere Männer angeklagt

Angeklagt sind noch zwei weitere Männer. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass das Trio von Ende 2017 bis April 2018 unter anderem in Mutterstadt (Rhein-Pfalz-Kreis) und in Östringen (Landkreis Karlsruhe) Marihuana in Indoor-Anlagen angebaut und damit gehandelt hat. Bei einer Drogenrazzia im April hatten Polizisten dort und im pfälzischen Weisenheim am Sand 17 Kilo Marihuana gefunden.  Auch 850 Cannabis-Pflanzen fanden die Ermittler.

Senior soll professionelle Drogenplantage betrieben haben

Der älteste Angeklagte (70) hatte laut Staatsanwaltschaft eine professionelle Indoor-Anlage zum Cannabis-Anbau in seinem Wohnhaus in Östringen bei Karlsruhe betrieben. Fast jedes Zimmer wurde dort laut Anklage zum Drogenanbau genutzt. Die Staatsanwältin sagte, Passarelli sei observiert und dabei auch immer wieder beobachtet worden, wie er in dem Haus verkehrte.

Zusammen mit einem Komplizen soll Passarelli für den Vertrieb der Drogen verantwortlich gewesen sein.

Passarelli kündigt Aussage an

Passarelli und der 70-jährige Angeklagte haben angekündigt, sich am zweiten Verhandlungstag Ende Oktober zu den Vorwürfen zu äußern. Passarelli hat laut Gericht bislang die Vorwürfe abgestritten.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Größter Triumph des Ex-Ringers 1984

Pasquale Passarelli war zunächst Ringer beim KSC Ludwigshafen. Er wurde im italienischen Gambatesa geboren und kam mit sechs Jahren nach Ludwigshafen. Seinen größten Triumph feierte er 1984 bei den Olympischen Sommerspielen von Los Angeles. Im Finale besiegte er den Japaner Masaki Eto. Der Kampf gilt daher als einer der besten Ringerduelle der Geschichte. Dafür erhielt Passarelli sogar die Goldene Kamera.

Ringer Pasquale Passarelli (re.) 1984 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles (Foto: SWR)
Ringer Pasquale Passarelli (re.) 1984 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles

Der Sportler gehörte in den 1980er Jahren zu den weltweit besten Ringern im Griechisch-Römischen Stil. Der Bantam-Gewichtler (bis 57 Kilogramm) war Olympiasieger, Welt- und Europameister.

STAND