Protestaktion gegen geringe Rente Mahnwache gegen Altersarmut in Speyer

In Speyer findet in den Abendstunden eine Mahnwache gegen Altersarmut statt Die Initiatorin Roswitha Schmitt möchte damit auf geringe Renten aufmerksam machen.

Dauer

Zeitgleich finden deutschlandweit zahlreiche Protestaktionen statt, die unter dem Namen „Fridays gegen Altersarmut“ laufen. Dabei handelt es sich um eine neue Bewegung aus den sozialen Netzwerken. Ausgelöst wurde die Aktion von einer Facebookgruppe, die seit Oktober besteht und rasch auf mehr als 300.000 Mitglieder gewachsen ist. Davon distanziert sich aber die Initiatorin aus Speyer, da nach ihren Angaben einige diese Veranstaltungen von Vertretern rechter Parteien organisiert werden.

Dauer

Zentrale Forderung der Protestbewegung ist ein Ende der Rentenbesteuerung. Laut Paritätischem Wohlfahrtsverband liegt die Armutsquote bei Rentnern derzeit etwa gleich hoch wie in der Gesamtbevölkerung, die Tendenz ist jedoch stark steigend.

STAND