Plötzlich weg Abenteuerlustiger Igel beschäftigt Polizei in Wörth

Ein abenteuerlustiger Igel hat die Polizei in Wörth auf Trab gehalten. Eine 51-jährige Frau hatte das Tier auf einer Landstraße gerettet und in den Fußraum ihres Autos gesetzt. Doch plötzlich war der Igel weg.

Igel Jungtier (Foto: dpa Bildfunk, Daniel Karmann)
Ein Igel (Archivbild) Daniel Karmann

Weil die Frau zuerst ihre kranke Mutter nach Hause bringen musste, nahm der Igel im Fußraum Platz. Das teilte die Polizei Landau am Mittwoch mit. Von dort aus krabbelte der Igel aber in einen Lüftungsschacht im Auto und kam nicht mehr heraus. Die Frau suchte deshalb Hilfe bei der nächsten Polizeiwache in Wörth.

Die Beamten dort konnten Tiergräusche im Innern des Autos wahrnehmen. Ein technisch versierter Bekannter entfernte schließlich die Innenverkleidung im Auto und befreite das Tier. Laut Polizei wurde es daraufhin "wieder in die Natur entlassen".

STAND