Neustadt an der Weinstraße Jugendliche nehmen Aufputschmittel - Krankenhaus

Wegen der Einnahme eines verbotenen Sportaufputschmittels sind vier Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren am Freitagabend in ein Krankenhaus in Neustadt an der Weinstraße eingeliefert worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein 19-Jähriger den Jugendlichen das Aufputschmittel zum Probieren gegeben. Diese klagten über Übelkeit und wurden vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht. Solche "Booster" werden laut Polizei von Kraftsportlern benutzt, um bessere Leistungen zu erbringen. Das Aufputschmittel ist in Deutschland verboten. Gegen den 19-Jährigen wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Woher er das Aufputschmittel hatte, konnte die Polizei noch nicht sagen.

STAND