Neustadt Wiedehopf gefährdet Windpark

Eigentlich sollte im Neustadter Ortsteil Mußbach eine neue Windkraftanlage entstehen. Ob es soweit kommt, ist aber fraglich. Laut der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd nutzt der Wiedehopf das Gebiet regelmäßig als Brutstätte. Die Stadt sei bislang fälschlicherweise nur von einem sporadischen Vorkommen des stark gefährdeten Vogels ausgegangen, heißt es von der SGD Süd. Dabei hätten der Verwaltung im Vorfeld bereits alle maßgeblichen Daten vorgelegen, wie die Naturschutzbehörde betont. Sie empfiehlt einen Mindestabstand von einem Kilometer zwischen Windrad und Brutstätte. Das Windkraft-Unternehmen Juwi zeigte sich überrascht von der neuen Entwicklung. Bislang hat es laut der Firma keine konkreten Nachweise auf eine mögliche Existenz des Wiedehopfs vor Ort gegeben. Juwi will der SGD im Juni ein neues Gutachten vorlegen und hält weiterhin am Standort Mußbach fest.

STAND