Neustadt Erörterungstermin zu neuem Heizkraft in Wörth

Die geplante Modernisierung des Heizkraftwerks der Wörther Papierfabrik Palm ist am Vormittag Thema bei einem Erörterungstermin in Neustadt. Nach Angaben der zuständigen Genehmigungsbehörde SGD Süd sind acht Einwendungen gegen die Pläne der Papierfabrik eingegangen. Die Einwendungen stammten von mehreren Einzelpersonen, aber auch von einem Umweltverband und einer Bürgerinitiative, sagte eine Sprecherin. So befürchteten die Einwender unter anderem, dass die Luft in der Region Karlsruhe schlechter wird. Ihrer Meinung nach könne nicht ausgeschlossen werden, dass von dem veränderten Heizkraftwerk künftig mehr Stoffe wie Kohlendioxid oder Feinstaub ausgestoßen werden. Auch der geplante Wasserverbrauch sowie ein erhöhter LKW-Verkehr sei für viele ein Problem. Palm will sein Heizkraftwerk in Wörth künftig nur noch mit Recycling-Abfällen wie Verpackungskunststoff oder Styropor befeuern. Außerdem soll eine mit Gas betriebene Strom-Turbine dazu kommen. Zu dem Erörterungstermin sind die Einwender und Vertreter der Papierfabrik eingeladen.

STAND