Neue Weinköniginnen dabei Zehntausende bei Winzerfest-Umzug in Neustadt

Bei spätsommerlichen Temperaturen ist am Sonntag in Neustadt an der Weinstraße der große Winzerfest-Umzug durch die Stadt gerollt. Rund 75.000 Schaulustige säumten laut Polizei die Straßen.

Dauer

Insgesamt schlängelten sich 111 Zugnummern durch Neustadt - darunter Festwagen, Fanfarenzüge, Trachtenformationen und Musikgruppen. Auch Pferdekutschen waren wieder dabei. In den von Traktoren gezogenen Prunkwagen thronten die frischgekürte Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt von der Nahe und die Pfälzische Weinkönigin Anna-Maria Löffler aus Haßloch. Die Weinhoheiten stellten sich erstmals einem großen Publikum vor.

Weinkönigin Vogt sprach von einer tollen Atmosphäre. "Bei der Wahl Ende September war ich nervös, aber bei Terminen wie heute bin ich eher entspannt - trotz eines leichten Schnupfens", sagte die 25-Jährige.

Die Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt beim Winzerfest-Umzug in Neustadt (Foto: SWR)
Die Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt saß in einem der Prunkwagen.

Umzug hat lange Tradition

Aber auch andere "gekrönte Häupter" hatten ihren Platz im Festumzug: Ob Zwiebelkönigin oder Bacchusfiguren, ob Kellermeister oder Weinnasen - sie alle zogen durch Neustadt. Der Umzug hat eine lange Tradition. Seit mehr als 100 Jahren laufen die Zugteilnehmer durch die Straßen der heimlichen Weinhauptstadt Deutschlands. Der Festumzug bildet den Höhepunkt des alljährlichen Weinlesefestes.

In diesem Jahr widmeten sich die Festwagen vor allem den Themen Wein und Erntedank. Auch Schilder mit Slogans wie "Fridays For Schorle" waren zu sehen. Eine Fußgruppe aus Wernigerode (Sachsen-Anhalt) erinnerte an 30 Jahre Städtepartnerschaft mit der Pfälzer Kommune.

Blutiger Zwischenfall am Rande des Fests

Während des Umzuges war die Innenstadt für den Verkehr gesperrt. Aus Sicherheitsgründen wurden Zufahrten mit querstehenden Lkw blockiert. Orte, an denen es in der Vergangenheit Schlägereien oder Straftaten gab, wurden videoüberwacht. In der Nacht zu Samstag wurde bei dem Winzerfest ein 26-Jähriger schwer verletzt, er war laut Polizei von einem Betrunkenen mit einem Messer angegriffen worden.

STAND