Motoryachtclub Germersheim beschenkt Binnenschiffer Nikolaus von technischem Defekt gebremst

Der Nikolaus des MYC Germersheim hat auch in diesem Jahr Binnenschiffer beschenkt. Allerdings nicht so viele wie erhofft, weil der Heilige Mann technische Probleme hatte.

MYC Germersheim (Foto: Pressestelle, In diesem Jahr teils ausgebremst: Der MYC-Nikolaus von Germersheim)
In diesem Jahr teils ausgebremst: Der MYC-Nikolaus von Germersheim Pressestelle In diesem Jahr teils ausgebremst: Der MYC-Nikolaus von Germersheim

Ob es stürmt, regnet oder schneit - alle Jahre wieder kommt der Nikolaus des Motoryachtclubs Germersheim (MYCG) zu den Berufsschiffern am Oberrhein. Und auch das aktuelle Nierdrigwasser konnte den Geschenkebringer mit dem roten Mantel, der auch Schutzheiliger der Seefahrer und Binnenschiffer ist, nicht stoppen. Wohl aber die Technik. "Uns ist ein Kühlwasserschlauch geplatzt", sagte der Vorsitzende des Clubs, Markus Wolf, dem SWR.

Durch den Defekt sei einer der beiden Motoren ausgefallen und man habe die Yacht nach einer Stunde zurück in den Hafen gelenkt. Immerhin, so Wolf, "haben wir sechs Binnenschiffer beschenken können". In den Taschen, die mit langen Bootshaken von Bord der Motoryacht an die Lenker der Frachtschiffe übergeben werden, befinden sich neben Obst und Süßigkeiten auch zwei Flaschen Wein.

Binnenschiffer erhält Nikolaus-Tüte (Foto: Pressestelle, MYC Germersheim)
Binnenschiffer erhält Nikolaus-Tüte Pressestelle MYC Germersheim

Der Nikolaus auf der Yacht kommt seit 1968

Etwa 10 bis 15 Berufsschiffer beschenkt der Yachtclub normalerweise an jedem Nikolaustag, sagt Thomas Weiß vom MYCG-Vorstand. Teilweise seien die sehr überrascht. Die Aktion läuft seit 1968, in diesem Jahr also zum 50. Mal. Sie ist laut Weiß "aus einer Laune heraus entstanden" und werde bei jedem Wetter durchgezogen. Nur einmal habe es wegen dichten Nebels Probleme gegeben, da hätten die Schiffer im Germersheimer Hafen anlegen müssen, um an ihre Geschenke zu kommen.

Mit der Nikolaus-Aktion möchten die Freizeitkapitäne des Motoryachtclubs Germersheim das Miteinander zur Berufsschifffahrt demonstrieren. "Wir wollen ein Zeichen setzen, dass sich der Verein um die Leute kümmert", sagt Weiß. Zumal das Verhälnis der Yachtfahrer zu den Berufsschiffern nicht immer ganz reibunsglos sei. Aber Sankt Nikolaus ist schließlich der Schutzpatron aller Schifffahrer.

STAND