Eine Informationstafel im Hauptbahnhof weist auf "Zugausfälle" hin. (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)

Ersatzbusse werden eingesetzt Zugausfälle über Ostern zwischen Neustadt und Mannheim

Bahnreisende müssen über Ostern mit erheblichen Behinderungen im Bahnverkehr bei Fern- und Nahverkehrszügen zwischen Neustadt und Mannheim rechnen.

Das hat der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz-Süd mitgeteilt. Ab dem heutigen Donnerstagabend fallen laut Zweckverband etliche Züge aus. Hintergrund ist der Neubau des „Harthäuser Viadukts“, einer Eisenbahnbrücke in Neustadt in der Nähe des Haltepunkts „Böbig“. Durch die Baustelle wird die Schienenstrecke zwischen Neustadt und Deidesheim gesperrt. Zwischen Neustadt und Mannheim können daher weder Regional- noch Fernzüge fahren, zwischen Neustadt und Haßloch fallen auch die S-Bahnen aus.

Ersatzbusse werden eingesetzt

Der Zweckverband will nach eigenen Angaben zwischen Neustadt und Haßloch Busse für die Fahrgäste einsetzen. Auch zwischen Neustadt und Deidesheim sollen Ersatzbusse fahren. Am Mittwoch, den 24. April sollen die Züge auf allen Schienenstrecken rund um Neustadt wieder rollen.

STAND