Deftige Preise Der erste Pfälzer Spargel ist da

Die ersten Pfälzer Landwirte haben mit der Spargelernte begonnen. Die Erntemengen sind allerdings noch klein - und die Preise deftig.

Beim Spargelhof Zürker in Dudenhofen (Rhein-Pfalz-Kreis) wurden nach eigenen Angaben seit Dienstag rund 100 Kilo unter Folien geerntet. Die Preise liegen bei rund 18 Euro pro Kilo. Mit den erwarteten Frühlingstemperaturen in der kommenden Woche soll die Ernte dann richtig losgehen.

Spargelstangen im Korb (Foto: SWR)
Noch gibt es nur kleine Mengen, aber wer möchte, kann jetzt schon Pfälzer Spargel kaufen.

Günstigere Preise in Sicht

Spätestens Anfang April beginnt nach Expertenmeinung die Hauptsaison für den Spargel, dann sinken auch die Preise. In der Pfalz wird auf rund 700 Hektar Fläche Spargel angebaut. Spargel braucht Temperaturen von 10 Grad, um zu wachsen. Um das Gemüse früh anbieten zu können, arbeiten die Landwirte mit Folien. Sie speichern die Wärme.

Sturmtief "Eberhard" hatte am Sonntag viele Spargelfolien in der Pfalz zerstört. Einige Landwirte rechnen nach eigenen Angaben daher mit einer leicht verzögerten Spargelernte.

STAND