STAND

Auf den Intensivstationen in den Krankenhäusern in der Vorder- und Südpfalz werden derzeit 24 Corona-Patienten behandelt. Nach Angaben der Verantwortlichen wird etwa die Hälfte beatmet.

Wie der Ärztliche Direktor des Klinikums Ludwigshafen, Günter Layer dem SWR bestätigt, hat sich die Zahl der Intensivpatienten in der Region in den vergangenen beiden Wochen damit mehr als verdoppelt. Das Klinikum ist eine von fünf Corona-Schwerpunkt-Kliniken in Rheinland-Pfalz. Nach Angaben von Günter Layer gibt es derzeit knapp 100 freie Intensivbetten in der Vorder- und Südpfalz - und zwar inklusive der Reservebetten beispielsweise in Aufwachräumen.

Wie aus einer Liste der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hervorgeht, sind die Kapazitäten am Stadtkrankenhaus Frankenthal bereits begrenzt, ebenso auf den Intensiv-Stationen des Ludwigshafener Marienkrankenhauses, der Berufsgenossenschaftlichen Klinik und vom Krankenhaus Zum Guten Hirten, sowie an den beiden Speyerer Krankenhäusern.

Noch ausreichend Klinkpersonal

Zur Personalsituation teilte der Ärztliche Direktor des Klinikums in Ludwigshafen mit, dass genug ausgebildete Mitarbeiter zur Verfügung stünden. Allerdings nur dann, wenn sie an anderer Stelle abgezogen würden und selbst nicht erkrankten oder in Quarantäne gehen müssten. Landesweit werden nach Angaben der Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin 89 Patienten auf Intensivstationen behandelt - davon würden 48 beatmet.

Interview mit Prof. Günter Layer, Klinikum Ludwigshafen Corona-Fälle am Klinikum Ludwigshafen: "Innerhalb einer Woche explodiert"

Die zweite Coronawelle hat das Klinikum in Ludwigshafen erreicht: Im Testzentrum sind zehn Prozent der Abstriche positiv, mehrere Klinik-Mitarbeiter sind in Quarantäne. Die Corona-Station im Haus wird voller. Wie das Klinikum mit der Lage umgeht, erklärt Prof. Günter Layer im Interview.  mehr...

Zweite Corona-Welle Kliniken mit gemeinsamer Strategie gegen Corona

Um die steigende Zahl an Covid-19-Patienten bewältigen zu können, haben Kliniken im Rhein-Neckar-Kreis mit Heidelberger Kliniken eine gemeinsame Strategie entwickelt. Auch verschiedene Kommunen in der Pfalz bereiten sich vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN