STAND

Der gemeinsamen Fasnachtszug der Städte Mannheim und Ludwigshafen ist am Sonntag ohne größere Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Unter dem Motto "Flower Power" feierten am Straßenrand in Ludwigshafen allerdings weniger Narren als erwartet.

Nach Angaben der Veranstalter verfolgten bis 150.000 Zuschauer den Fasnachtszug, der sich rund vier Stunden durch die Innenstadt schlängelte. Trotz des tiefgrauen Himmels und einer Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes waren zahlreiche Besucher nach Ludwigshafen gekommen, um den Fasnachtsumzug mitzuerleben. Allerdings waren 200.000 Besucher erwartet worden. Der gemeinsame Umzug von Mannheim und Ludwigshafen ist nach Mainz der zweitgrößte in Rheinland-Pfalz.

Fotos vom Fasnachtsumzug Flower Power, Bier, Ahoi!

Gestatten: Die Königin von Ludwigshafen, Rathauschefin Steinruck mit gekröntem Haupt und einem ganz klaren Wangenbekenntnis! (Foto: SWR)
Gestatten: Die Königin von Ludwigshafen, Rathauschefin Jutta Steinruck (SPD) mit gekröntem Haupt und einem ganz klaren Wangenbekenntnis! Das Outfit übrigens vom Wertstoffhof der Stadt. Ganz klar recycled! Bild in Detailansicht öffnen
Oldies but Goldies: Uschi Nerke (75) auf dem Beifahrersitz im Mustangcabrio. Sie war Moderatorin der legendären "Beat-Clubs", einer Musiksendung. Hier wird sie begleitet von den Musikern der Band "The Flower Power Men"... Bild in Detailansicht öffnen
Auch die Hexen sind natürlich los in Ludwigshafen! Der traditionelle Fasnachtsruf ist übrigens "Ludwigshafen, Ahoi", oder "Monnem, Ahoi"! Bild in Detailansicht öffnen
Die Innenstadt von Ludwigshafen im Fasnachtsfieber Bild in Detailansicht öffnen
Und die Funkenmariechen dürfen auch nicht fehlen - zumindest zum Mitlaufen im Pulk. Denn auf den Wagen waren Kinder am Sonntag wegen der Sturmwarnung strengstens verboten. Bild in Detailansicht öffnen
Das Flower-Power-Motto hat diese Närrin ernst genommen! Auch der Sohn zieht mit .... Bild in Detailansicht öffnen
Tierisch gut druff in Ludwigshafen und warm verpackt. Ludwighafen feiert beim 68. Fasnachtsumzug gemeinsam mit den Mannheimern. Bild in Detailansicht öffnen
Löwenmutter in blau mit Kind ... auch die ganz Kleinen sind in Ludwigshafen im Schlepptau Bild in Detailansicht öffnen
Ausgelassenheit in Ludwigshafen ... Bild in Detailansicht öffnen
Noch ein Blumenkind: Bunte Blumen trägt auch dieser DJ zur Schau .... Bild in Detailansicht öffnen
Kuscheln beim Karneval ... in der Region allerdings Fasnacht genannt Bild in Detailansicht öffnen
Gutsel, Konfetti, Luftschlangen, Müll - nach dem Fasnachtsumzug wird die Innenstadt von Ludwigshafen wieder auf Vordermann gebracht. Bild in Detailansicht öffnen
Auch die Brauerei-Erstürmung am Rosenmontag lockte Narren und Biertrinker an. Bild in Detailansicht öffnen

Polizei mit Fasnachtsumzug zufrieden

Die Polizei zeigte sich nach dem Ende des Festumzugs zufrieden: Nach bisherigem Kenntnisstand hatten die Beamten nur selten eingreifen müssen, unter anderem wegen Körperverletzung und Beleidigung. Der Rettungsdienst versorgte nach Angaben der Feuerwehr während des Fasnachtsumzugs vier Menschen. Aber niemand habe ins Krankenhaus gebracht werden müssen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Kultmoderatorin führte den Umzug an

"Flower Power" war in diesem Jahr das Motto des Umzugs. Ehrengast war die frühere Moderatorin der legendären Musik-Sendung "Beat-Club", Uschi Nerke (75). Sie fuhr gemeinsam mit den Musikern von "The Flower Power Men" in einem 68er Mustang an der Spitze des Zuges.

Oldies but Goldies: Uschi Nerke auf dem Beifahrer sitz im Mustang. Sie war Moderatorin der legendären "Beat-Clubs", einer Musiksendung. (Foto: SWR)
Oldies but Goldies: Uschi Nerke (75) auf dem Beifahrersitz im Mustangcabrio. Sie war Moderatorin der legendären "Beat-Clubs", einer Musiksendung. Hier wird sie begleitet von den Musikern der Band "The Flower Power Men"...

Start trotz Sturmwarnung

Der Fasnachtsumzug in Ludwigshafen war am Sonntag trotz einer Warnung des Deutschen Wetterdienstes vor möglichen Sturmböen traditionell um 13.11 Uhr gestartet. Im kommenden Jahr wird der Umzug wieder in Mannheim ausgerichtet.

Dauer

Den Straßenrand säumten tausende ausgelassene Fasnachtsfans:

Große Abschlussparty geplant

Auf dem Platz vor dem Theater im Pfalzbau war in diesem Jahr zum ersten Mal auch eine Abschlussparty geplant.

Wegen Hochstraße wurde Route geändert

Weil ein Teil der Hochstraße Süd einsturzgefährdet ist, musste in diesem Jahr die Route des Umzugs geändert werden, weil der Zug nicht wie sonst unter der gesperrten Hochstraße Süd hindurch ziehen konnte.

Polizei mit Drohne im Einsatz

Um während des Zugs für Sicherheit zu sorgen, wollte die Ludwigshafener Polizei in diesem Jahr zum ersten Mal Drohnen zur Videoüberwachung einsetzen. Das wurde wegen des starken Windes abgesagt.

Zusätzlich war die Polizei mit so genannten Kontaktteams vor Ort, die bei Konflikten vermitteln sollten. Der Einsatz auf dem Fasnachtszug war vom Polizeipräsidium Rheinpfalz außerdem eng auf Twitter begleitet worden.

#Fastnacht2020 Auch wenn die Feier noch so viel Spaß macht, immer daran denken: Alkohol bitte nur in Maßen und nicht für unsere Jüngsten. #dontdrinkanddrive https://t.co/NW2zu5KGcX

STAND
AUTOR/IN