STAND

Video herunterladen (8,4 MB | MP4)

"Es ist ein gutes Gefühl, einen Ort des Trauerns an der Porta Nigra zu haben", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) dem SWR am Abend. Die Stadt zeige sich sehr solidarisch.

Trier

Nach Amokfahrt mit fünf Toten Schweigeminute für die Opfer in Trier

In Trier stand am Donnerstag um 13.46 Uhr das Leben eine Minute lang still. Hunderte gedachten bei einer Schweigeminute der Opfer der Amokfahrt, bei der am Dienstag viele Menschen verletzt und fünf getötet wurden.  mehr...

Trier

Nach Amokfahrt in Trier Fahrer wegen fünffachen Mordes angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Trier hat den mutmaßlichen Amokfahrer von Trier wegen fünffachen Mordes angeklagt. Außerdem wird dem 51-Jährigen versuchter Mord in 18 weiteren Fällen vorgeworfen.  mehr...

Trier

Gedenken an Opfer der Amokfahrt Schweigeminute in Trier: „Das Leben steht für diesen Moment still“

Zwei Tage ist es her, dass ein Mann mit seinem Geländewagen in der Trierer Innenstadt Fußgänger überfahren hat. Heute wurde der Opfer und allen Betroffenen mit einer Schweigeminute gedacht.  mehr...

Trier

Der Liveticker zum Nachlesen Amokfahrt in Trier - Hilfen für Opfer laufen an

Nach der Amokfahrt am Dienstag in Trier mit fünf Toten ist in der Stadt eine tiefe Betroffenheit zu spüren. Am zentralen Trauerort an der Porta Nigra brennen tausende Kerzen. Der Liveticker zum Nachlesen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN