Bild des Liveblogs zu Corona in Rheinland-Pfalz mit Abbildung von Covid-19-Viren

Aktuelle Informationen

Samstag, 23. April

Stand

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.

Inzidenz in RLP gesunken, kein neuer Todesfall
12:00 Uhr

Seit gestern meldet das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Rheinland-Pfalz 1.365 neue bestätigte Corona-Fälle. Das ist deutlich weniger als vor einer Woche (3.850). Niemand ist im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 862,6 pro 100.000 Einwohner. Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 6,17 pro 100.000 Einwohner. Insgesamt ist die Tendenz nicht fallend: Am Samstag weisen 13 Kreise beziehungsweise kreisfreie Städte eine Inzidenz über 1.000 auf. Am Donnerstag waren es nur zwei gewesen. Die höchste Inzidenz hat weiter der Kreis Vulkaneifel mit 1.630,0, die niedrigste die Stadt Landau mit 306,3.

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 821,7
4:00 Uhr

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 135.079 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Das sind 97.511 Fälle mehr als am Samstag vor einer Woche, als 37.568 positive Tests gemeldet wurden. Insgesamt liegt damit die Zahl der in Deutschland bestätigten Corona-Infektionen bei mehr als 24,1 Millionen. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 821,7 (Vortag: 733,4). 234 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Damit erhöht sich die Zahl der insgesamt gemeldeten Todesfälle auf 134.155. 

Ostergeschäft in Hotellerie überraschend positiv
3:30 Uhr

Das Geschäft in den Osterferien ist für die rheinland-pfälzische Hotellerie nach Branchenangaben überraschend gut verlaufen. Die lange Zeit von den Corona-Beschränkungen gebeutelte Branche hatte in den vergangenen Tagen einen wichtigen Helfer auf ihrer Seite: das herrliche Frühlingswetter über die Feiertage und an den Tagen danach. "Das hat noch viele Kurzentschlossene dazu gebracht, in einem der Hotels in Rheinland-Pfalz ein paar Tage zu genießen", sagte der Landesvorsitzende des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Gereon Haumann. Die tatsächlichen Buchungszahlen seien höher gewesen, als noch vor den Feiertagen erwartet worden war, so Haumann.

Stand
Autor/in
SWR