Hubschrauber-Videos aus der Flut-Nacht

Vorher-Nachher-Vergleich: CDU zweifelt an Aussage von Lewentz zu Videos

STAND

Video herunterladen (9,8 MB | MP4)

Die CDU legt bei ihrer Kritik an den Aussagen von Innenminister Roger Lewentz (SPD) zu den Videoaufnahmen eines Polizeihubschraubers vom Abend der Ahrflut nach. Lewentz hatte gesagt, auf den Bildern sei ein großes Hochwasser, aber keine Katastrophe erkennbar. Die CDU will Lewentz nun das Gegenteil beweisen. Sie verglich die Aufnahmen mit Ansichten vor der Flut.

CDU: Erkennbar, dass Häuser weggerissen wurden

Die CDU teilte mit, es sei erkennbar, dass Häuser weggerissen worden sind. Für den Obmann der Partei im Untersuchungsausschuss des Landtags zur Flut-Katastrophe, Dirk Herber, steht fest: "Es war ein Einfaches beide Videos, beide Bilder gegeneinander zu stellen und zu erkennen, dass eben doch schon Häuser weggeschwommen waren. Man muss auf Videos keine wegschwimmenden Häuser erkennen, aber man erkennt hinterher, dass sie nicht mehr da sind."

Das Innenministerium teilte dem SWR dazu mit, dass erst der Vergleich von Aufnahmen diese Erkenntnis bringe. Das wiederum bestätige die Aussagen von Minister Lewentz. Es brauche Ortskenntnis, um zu erkennen, dass Häuser fehlen. Einstürzende Häuser seien durch das bloße Ansehen der Videos nicht erkennbar.

Die CDU hält dagegen, dass Lewentz nicht ortskundig sei, tue nichts zur Sache. Die Aussagen, in den Wassermassen seien keine eingestürzten Häuser zu sehen, zeuge von Lewentz Unfähigkeit, die Lage richtig einzuschätzen.

Rheinland-Pfalz

Auf Antrag von CDU und Freien Wählern Landtag debattiert am Mittwoch über Rolle von Lewentz in der Flutnacht

Die Oppositionsfraktionen von CDU und Freien Wählern haben eine Sitzung des Landtags zur Rolle und Verantwortung von Innenminister Roger Lewentz (SPD) in der Flutnacht beantragt. Das von der AfD geforderte Misstrauensvotum unterstützen sie zunächst nicht.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Koblenz

Debatte um Rolle von Lewentz Wären Evakuierungen in der Flutnacht möglich und sinnvoll gewesen?

Der Präsident des Landesfeuerwehrverbands geht davon aus, dass eine Evakuierung des Ahrtals in der Flutnacht zu mehr Toten geführt hätte. Er verteidigt damit den in der Kritik stehenden Innenminister Lewentz. Andere Experten sehen das nicht so.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Bilder von gewaltigen Wassermassen im Ahrtal Diese Fragen werfen die Polizeivideos zur Flutkatastrophe auf

Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufarbeitung der Flutkatastrophe: Videos, die aus einem Polizeihubschrauber heraus gemacht wurden. Wir erklären, warum sie so wichtig sind:

Ermittlungen nach Flutkatastrophe Polizei gesteht zu späte Vorlage der Flut-Videos aus dem Ahrtal ein

Die rheinland-pfälzische Polizei hat eingeräumt, die Hubschrauber-Videos aus der Flutnacht im Ahrtal zu spät dem Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe übermittelt zu haben. Das teilte das Innenministerium mit.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR