STAND

Für Regionen mit einer Inzidenz unter 100 könnte es bald weitgehende Lockerungen der Corona-Auflagen geben. Die rheinland-pfälzische Landesregierung wird am Freitag darüber beraten.

Dies sei möglich, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) auf SWR-Anfrage, weil die Corona-Infektionszahlen seit Ende der letzten Woche stabil rückläufig seien. Bei möglichen Lockerungen gehe es zum Beispiel um Urlaub in den anstehenden Pfingstferien. Das sei in einer Ferienwohnung oder auf dem Campingplatz mit eigener sanitärer Anlage denkbar.

Gastronomie darf vielleicht an Pfingsten öffnen

Man werde das Infektionsgeschehen weiterhin genau beobachten und entscheiden, ob darüber hinaus Öffnungen verantwortbar seien, etwa im Einzelhandel, der Gastronomie, Hotellerie und Kultur. Gerade in den Regionen mit niedrigen Inzidenzen könne dies eventuell möglich sein. Wichtig bleibe, das Infektionsgeschehen weiterhin zu senken und mit einer klugen Öffnungsstrategie zu begleiten, sagte Dreyer.

Hotel und Gaststätten fordern klaren Plan

Der Hotel- und Gaststättenverband, Dehoga Rheinland-Pfalz, fordert einen "verbindlichen Plan". Eine ganze Reihe von Städten und Kreisen unterschritten die Inzidenz-Marke von 100 bereits deutlich, heißt es in einer Mitteilung des Dehoga vom Dienstag. Die Landesregierung müsse ihre Verordnung kurzfristig ändern, damit die Hotels und Gaststätten vor den Feiertagen im Mai wieder für den Tourismus öffnen könnten.

Video herunterladen (6,3 MB | MP4)

Dehoga: "Lage ist katastrophal"

Es gehe um die wirtschaftliche Existenz der 13.500 Gastgeber-Familien und 150.000 Beschäftigten, heißt es in der Dehoga-Mitteilung. "Viele von uns sind am Ende ihrer Kräfte: finanziell, physisch und psychisch", sagte Dehoga-Präsident Gereon Haumann. "Hotellerie und Gastronomie drohen an dem seit nunmehr sechs Monate dauernden zweiten Lockdown innerhalb eines Jahres zu zerbrechen." Die Lage sei "katastrophal".

Am Dienstag war die landesweite Inzidenz der Corona-Neuinfektionen auf den niedrigsten Stand seit drei Wochen gesunken. Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz ermittelte einen landesweiten Wert von 113,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.

Was geht und was nicht Urlaub im Corona-Jahr 2021: Alles Wichtige für Rheinland-Pfälzer

Endlich wieder in den Urlaub - das wünschen sich viele Menschen im Land. Aber wann ist der Urlaub im eigenen Land wieder möglich und was müssen Rheinland-Pfälzer wissen, die in den Urlaub fahren?  mehr...

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie Inzidenz in Rheinland-Pfalz am Sonntag knapp unter 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Rheinland-Pfalz ist am Sonntag leicht gestiegen. Allerdings ist sie mit 99,8 immer noch unter der 100er-Marke.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RP: EU wird Vertrag mit Astrazeneca nicht verlängern

Die Sieben-Tage-Inzidenz geht in Rheinland-Pfalz langsam zurück, doch das Coronavirus ist weiter das bestimmende Thema im Land. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN