Fahrendes Feuerwehrauto (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Monika Skolimowska)

Projekte zur Kriminalitätsvorbeugung

Landespräventionspreise für Feuerwehrverband und "Comic-Helden"-Projekt

STAND

Der Landesfeuerwehrverband, die Verbandsgemeinde Vallendar mit dem Polizeipräsidium Koblenz sowie das Polizeipräsidium Rheinpfalz werden für vorbildliche Projekte ausgezeichnet.

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) hat am Montag gemeinsam mit dem Landespräventionsrat den Landespräventionspreis 2022 an Projekte zur Kriminalitätsvorbeugung verliehen. Der 1. Preis und damit 3.000 Euro gingen an den Landesfeuerwehrverband für das Projekt mit dem Titel "Protest, Provokation oder Propaganda?" Durch das Projekt sollen vor allem jüngere Feuerwehrleute in Führungsfunktionen in die Lage versetzt werden, rechtsextremistische Aktivitäten bei der Feuerwehr frühzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren.

Video herunterladen (2,6 MB | MP4)

Preis für "Comic-Helden treffen wahre Helden"

Den 2. Preis und damit 2.000 Euro erhielten die Verbandsgemeinde Vallendar und das Polizeipräsidium Koblenz für das Projekt: "Comic-Helden treffen wahre Helden". Dabei sollen Kinder im Grundschulalter unter anderem über sexuellen Missbrauch, Gewalt und Mobbing aufgeklärt werden.

Auszeichnung für Polizeiinspektion Ludwigshafen 2

Der 3. Preis und damit 1.000 Euro gingen an die Polizeiinspektion 2 im Polizeipräsidium Rheinpfalz - sie bindet Bürgerinnen und Bürger in die Präventionsarbeit ein. Die Aktion steht unter dem Motto "Gemeinsam für LU".

Trier

Kriminalstatistik des Polizeipräsidiums Trier Kriminalität: Region Trier ist die sicherste im Land

Die Region Trier ist laut der am Dienstag vorgestellten Kriminalstatistik für den Bereich des Polizeipräsidiums Trier die sicherste in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Straftaten sank auf rund 31.200.  mehr...

Polizeiliche Kriminalstatistik So wenig Wohnungseinbrüche wie nie in Rheinland-Pfalz

Die Zahl der polizeilich gemeldeten Straftaten geht weiter zurück. Bei den Wohnungseinbrüchen wird für das Jahr 2021 ein historischer Tiefststand verzeichnet. Das hat nach Ansicht von Minister Lewentz nicht nur mit Corona zu tun.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN