STAND

Ein "robustes Impfmarketing" fordert der Vorstandschef der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz, Peter Heinz. Wer sich gegen Corona impfen lasse, müsse dadurch Vorteile haben.

In Rekordzeit sind Impfstoffe gegen das Coronavirus entwickelt worden. Eine allgemeine Pflicht, sich impfen zu lassen, sei nicht gewollt hieß es wiederholt von der Bundesregierung. Nach Umfragen ist mehr als die Hälfte der Bundesbürger bereit, sich impfen zu lassen, viele sind aber auch skeptisch.

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz, Peter Heinz, hat nun konkrete Anreize für die geplanten Corona-Impfungen verlangt. "Wir brauchen ein robustes Impfmarketing: Wer gegen Corona geimpft ist, muss dadurch Vorteile haben", sagte Heinz der Koblenzer "Rhein-Zeitung". "Ein Geimpfter muss die Möglichkeit haben, ohne Beschränkungen ins Theater zu gehen. Oder er muss ohne Test ins Ausland reisen und ohne Quarantäne wieder einreisen können."

Keine "Impfpflicht durch die Hintertür"

Ohne solche Anreize werden sich nach Einschätzung von Heinz viele Menschen nicht gegen Corona impfen lassen. "Das ist keine Impfpflicht durch die Hintertür". Die Entscheidung, nur einen Geimpften in ein Theater zu lassen, sei vernünftig. "Das ist keine Freiheit, die man den anderen aus Willkür nicht gewährt, sondern aus rein sachlichen Gründen." Dokumentiert werden könne die zweifache Corona-Impfung im Impfausweis. Es gebe eine riesige Bereitschaft unter den Ärzten, bei der geplanten Impfaktion mitzumachen, sagte Heinz.

Rheinland-Pfalz

Fragen und Antworten Wissenswertes zur Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz

Von der Terminvergabe bis zur Spritze: Nach und nach werden die Details zur Organisation der Corona-Impfung geklärt. Hier finden Sie im Überblick die wichtigen Informationen.  mehr...

Zentren sollen bis Mitte Dezember fertig sein Bis zu 36 Impfzentren in Rheinland-Pfalz geplant

Für die anstehenden Corona-Impfungen sollen in Rheinland-Pfalz bis Mitte Dezember etwa 36 Zentren errichtet werden. Zudem solle es mobile Teams geben, kündigte Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler an.  mehr...

Coronavirus Wie sicher sind Corona-Impfstoffe?

Mitte Dezember, spätestens im Januar, soll es mit dem Impfen gegen Corona losgehen. Mit Impfstoffen, die verhältnismäßig schnell entwickelt wurden. Wie sicher sind diese Corona-Impfstoffe?  mehr...

Corona-Impfstoff Wer geimpft werden soll und wann – das ist bis jetzt bekannt

Die Bundesregierung geht von einem Einsatz eines Corona-Impfstoffes frühestens im ersten Quartal 2021 aus. Und auch dann geht es erst einmal Schritt für Schritt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN