Krank im Krieg

Knochenmarktransplantation in Mainz für 12-Jährigen aus Kiew

STAND

Video herunterladen (12 MB | MP4)

Die medizinische Versorgung in der Ukraine ist durch den Krieg am Boden. In den Krankenhäusern, die noch stehen, mangelt es an Medikamenten und Ausstattung. Leidtragende sind auch viele kranke Kinder. Ein Junge aus Kiew, der an Leukämie erkrankt ist, kam mit seinem Vater vor zwei Monaten nach Mainz. Hier wird er weiter behandelt und bekommt eine Knochenmarktransplantation.

Peffingen

Viele Menschen unter einem Dach Ukraine-Krieg: Paar aus der Eifel nimmt Großfamilie auf

Eine Familie aus Peffingen in der Eifel hat 13 Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen. Das birgt viele Herausforderungen - für die Gastgeber und die Flüchtlinge.  mehr...

Idar-Oberstein

Nach Beschluss zur Lieferung von Panzerhaubitzen Ausbildung ukrainischer Soldaten in RLP beginnt nächste Woche

Deutschland liefert sieben Panzerhaubitzen an die Ukraine. Das hat Bundesverteidigungsministerin Lambrecht am Freitag mitgeteilt. Ukrainische Soldaten sollen dafür in RLP ausgebildet werden.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN