STAND

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl (1930-2017) als überzeugten Europäer und Kanzler der Einheit gewürdigt.

Kohl, der 1969 bis 1976 Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz war, wäre am heutigen Freitag 90 Jahre alt geworden. "Helmut Kohl gehört bis zum heutigen Tag zu den herausragenden politischen Persönlichkeiten unserer Zeit", sagte Dreyer. "Die Wiedervereinigung Deutschlands und die Entwicklung der Europäischen Union werden für immer mit seinem Namen verbunden bleiben."

Mit großer Zielstrebigkeit und ausgeprägtem Machtbewusstsein habe er politisch gewirkt und verkörperte die europäische Idee. Er sei "ein rheinland-pfälzischer Europäer" gewesen. "Als junger Landtagsabgeordneter, als jüngster Fraktionsvorsitzender und vor allem als jüngster Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz hat er entscheidende Beiträge zur Entwicklung und Modernisierung des Landes geleistet", sagte Dreyer weiter.

Vieles, was in seiner Regierungszeit auf den Weg gebracht wurde, habe bis heute Bestand. Dazu gehörten die Gründung der Universität Trier-Kaiserslautern, der Ausbau der Infrastruktur sowie die Verwaltungs- und Strukturreform mit der Schaffung der Verbandsgemeinden als Resultat. "Helmut Kohl ist in seiner langen bundespolitischen Karriere immer seiner Heimat verbunden geblieben und hat daraus Kraft geschöpft", sagte Dreyer.

STAND
AUTOR/IN