STAND

Bei gleich zwei Verkehrsunfällen sind am Dienstagnachmittag Motorradfahrer tödlich verletzt worden. Beide Fahrer - im Kreis Ahrweiler und im Hunsrück - kollidierten jeweils mit einem Lkw.

Zwischen Ramersbach und Schelborn im Kreis Ahrweiler prallte ein 21-jähriger Motorradfahrer mit seiner Maschine in einer Kurve gegen einen Sattelschlepper. Der Mann wurde laut Polizei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Wieso es zu dem Unfall kam, ist noch nicht geklärt. Ein Gutachter war zur Ermittlung der Unfallursache vor Ort. Der 31-jährige Fahrer des Sattelschleppers erlitt einen Schock. Die L83 zwischen Ramersbach und Schelborn musste zeitweise gesperrt werden.

Tödlicher Unfall auch im Hunsrück

Auch im Hunsrück gab es am Dienstagnachmittag einen schweren Verkehrsunfall. Zwischen Schlierschied und Woppenroth prallten ebenfalls ein Motorradfahrer und Lkw zusammen. Auch hier erlitt der Motorradfahrer durch den Aufprall tödliche Verletzungen.

Hergenroth

Unfall im Westerwald Traktor bleibt an Brücke hängen - Fahrer schwer verletzt

In Hergenroth im Westerwald ist ein Mann mit dem Kran seines Traktors an einer Brücke hängen geblieben. Nach Angaben der Polizei musste er schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.  mehr...

Bad Marienberg

Unfall in Bad Marienberg Fußgänger von Auto angefahren und gestorben

Ein 49-jähriger Mann ist am Sonntagabend in Bad Marienberg (Westerwaldkreis) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Der Autofahrer war offenbar zu schnell gefahren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN