Plaidt

Zerstochene Reifen: Polizei sucht weiter nach Zeugen

STAND

Die Polizei Andernach sucht eigenen Angaben zufolge weiterhin dringend nach Zeugen, die beobachtet haben, wie an Heiligabend in Plaidt an hunderten Fahrzeugen die Reifen zerstochen wurden. Auch Aufnahmen von Überwachungskameras oder allgemeine Videoaufzeichnungen der Taten seien wertvoll für die Ermittler. Ein Mann steht im Verdacht, in der Nacht auf den 24. Dezember mit einer Nagelschere etwa 1.500 Reifen zerstochen zu haben. Er wurde nach Angaben der Koblenzer Staatsanwaltschaft in der Zwischenzeit in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

STAND
AUTOR/IN