STAND

Nach Übergriffen eines Wolfs auf Schafe im Westerwald haben Experten das Tier identifiziert. Es handele sich um einen Rüden, der Ende Februar im Kreis Bernkastel-Wittlich und im Rhein-Lahn-Kreis für je einen Riss verantwortlich gewesen sei, teilte das Umweltministerium in Mainz am Donnerstag mit. Das hätten DNA-Proben ergeben. Der Rüde sei im Oktober 2020 erstmalig in Bayern identifiziert und im November im südlichen Baden-Württemberg nachgewiesen worden, hieß es. Seit Februar 2021 halte sich das Tier in Rheinland-Pfalz auf und setze seine Wanderroute weiter fort, so das Ministerium.

Landscheid

Gerissene Schafe in der Eifel Schäfer aus Landscheid sperrt den Wolf aus

Jetzt ist es bestätigt: Die Schafsrisse Ende Februar in Hasborn gehen auf das Konto eines Wolfes. Das versetzt Schäfer und andere Tierhalter in Angst.  mehr...

STAND
AUTOR/IN