In Altstrimmig brennt ein großes Anwesen. Hohe Flammen sind zu sehen. (Foto: Nonstop News)

Schaden in Millionenhöhe

Luxusvilla in Altstrimmig: Ermittlungen zur Brandursache laufen

STAND

In Altstrimmig im Landkreis Cochem-Zell im Hunsrück ist in der Nacht auf Donnerstag eine Luxusvilla abgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar.

Auch am zweiten Tag nach dem Brand in einem Anwesen in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) muss die Feuerwehr nach eigenen Angaben noch Glutnester löschen. Ersten Schätzungen zufolge soll ein Sachschaden in Millionenhöhe entstanden sein.

Ermittlungen zur Brandursache laufen

Die Brandursache ist laut Polizei noch immer unklar. Anfängliche Vermutungen, dass ein Kaminbrand die Ursache war, bestätigte die Polizei nicht. Weil das abgebrannte Haupthaus auf dem Privatgelände mit mehreren Gebäuden einsturzgefährdet ist, können Kripobeamte und ein Sachverständiger laut Polizeisprecher wohl erst am kommenden Montag den Brandort betreten.

Das Hauptgebäude sei vermutlich ein Totalschaden, so der Sprecher. Die vielen alarmierten Feuerwehrleute hätten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern können. Das Feuer auf dem mit Zäunen und Mauern gesicherten Anwesen war am Mittwochabend ausgebrochen. Verletzte gab es nach Polizeiangaben nicht.

Feuerwehr musste Haus in Altstrimmig kontrolliert abbrennen lassen

Mehr als 100 Feuerwehrkräfte aus der Region waren den Angaben zufolge am Mittwochabend im Einsatz. Am Abend waren die Flammen weit über den Ort hinaus zu sehen. Die Feuerwehr konnte den Brand nach eigenen Angaben wegen "schwieriger örtlicher Umstände" nicht unter Kontrolle bringen. Daher hätten die Einsatzkräfte das Haus über Nacht kontrolliert abbrennen lassen.

Am Donnerstagvormittag stand noch immer eine Rauchsäule über dem durch Mauern und Stacheldraht gesicherten Anwesen. Von außen war zu sehen, dass der Dachstuhl der Villa komplett zerstört ist. Weder Anwohner noch der Ortsbürgermeister von Altstrimmig wollen sich zum Eigentümer des Anwesens äußern.

Bell

Brandursache noch unklar Brand in Schreinerei in Bell ist gelöscht

Der Brand in einer Schreinerei in Bell in der Eifel ist gelöscht. Warum das Feuer ausbrach, ist nach Angaben der Polizei derzeit noch unklar.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinbrohl

Technischer Defekt ausgeschlossen Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer im Bahnhof Rheinbrohl

Der Brand eines mit Toilettenpapier beladenen Güterzugwaggons im Bahnhof in Rheinbrohl ist möglicherweise vorsätzlich gelegt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Neuwied

27-jähriger Tatverdächtiger in JVA Koblenz Nach Brand in Neuwied: Gefundene Leiche identifiziert

Nach dem Wohnhausbrand in Neuwied Anfang September konnte die gefundene Leiche als die Wohnungsinhaberin identifiziert werden. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR