Koblenz

Gewerkschaft ruft Amazon-Beschäftigte erneut zum Streik auf

STAND

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten des Onlinehändlers Amazon am Standort Koblenz wieder zum Streik aufgerufen. Auch an sechs weiteren Standorten des US-Konzerns in Deutschland sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teils über mehrere Tage die Arbeit niederlegen. Ver.di fordert seit Jahren für die Amazon-Mitarbeitenden in den deutschen Versandzentren tarifliche Regelungen, wie sie im Einzel- und Versandhandel üblich sind. Das lehnt Amazon ab. Mit dem heute beginnenden Streik soll laut ver.di auch ein Zeichen gegen die "ständige Überwachung und Verhaltenskontrolle durch Amazon" gesetzt werden.

STAND
AUTOR/IN