Blaulicht in Abenddämmerung (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Fotostand / Gelhot)

Suche lief seit Montag

Vermisster 85-Jähriger aus Marienrachdorf tot aufgefunden

STAND

Der seit Sonntagabend vermisste 85-Jährige aus dem Westerwald wurde nach Polizeiangaben tot aufgefunden. Seit Montag war nach ihm gesucht worden.

Nach tagelangen Suchmaßnahmen sei der 85-Jährige in einem dicht bewachsenen Bereich in der Gemarkung Brückrachdorf - etwa vier Kilometer von seinem Wohnort entfernt - tot aufgefunden worden, teilte die Polizei mit. Zur Todesursache lägen noch keine Erkenntnisse vor. Außerdem gebe es bislang keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.

Umfangreiche Suche mit Tauchern und Drohnen

Ein Sprecher der Polizei Montabaur sagte, die Suche nach dem 85-Jährigen sei sehr umfangreich abgelaufen. Es seien auch Taucher im Einsatz gewesen. Sie hatten den Angaben zufolge kleinere Weiher und Angelteiche rund um Marienrachdorf im Westerwald abgesucht. Außerdem seien Drohnen und Rettungshunde eingesetzt worden.

Buchholz

Dramatische Rettungsaktion in Boppard Frau rettet Rollstuhlfahrer aus brennendem Haus

Dramatische Szenen am 1. September in Boppard-Buchholz: Im Haus von Jürgen Oswald bricht ein Feuer aus. Dass er noch lebt, hat er dem Mut einer jungen Frau zu verdanken..  mehr...

SWR2 Wissen: Aula Corona-Pandemie – So sind ältere Menschen durch die Krise gekommen

Studien zeigen, dass gerade alte Menschen im Umgang mit Krisen widerstandsfähig sind. Ralf Caspary im Gespräch mit dem Alternsforscher Hans-Werner Wahl.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Ahrweiler

Hilfsbereitschaft nach der Flutkatastrophe Sogar Senioren um die 80 krempeln im Ahrtal die Ärmel hoch

Die Flutnacht im Ahrtal hat auch Britta Wahles Haus stark beschädigt. Seitdem helfen ihr nahezu täglich freiwillige Helfer - darunter auch ein Ehepaar, dass um die 80 Jahre alt ist.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR