Altenahr

25 Millionen für Abfallentsorgung

STAND

Die Verbandsgemeinde Altenahr bekommt weitere 25 Millionen Euro aus dem Aufbaufonds von Bund und Ländern. Innenminister Roger Lewentz habe die Summe bewilligt, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums. Mit dem Geld soll die Entsorgung von Schutt und Abfall nach der Flutkatastrophe finanziert werden. Bereits im Oktober hatte der Kreis rund 67 Millionen Euro für den Zweck erhalten. Seit der Flutkatastrophe im Juli sind nach Angaben der Staatskanzlei rund 300 000 Tonnen Sperrmüll aus dem Landkreis abtransportiert worden - so viel wie sonst in etwa 35 Jahren.

STAND
AUTOR/IN