STAND

Auf der B49 bei Montabaur ist am Sonntagabend ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Warum er im Dunkeln auf der Straße herumlief, ist noch unklar.

Der Zustand des Mannes ist nach Angaben der Polizei kritisch. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Mehrere Anrufe bei der Polizei Montabaur

Bei der Polizeiinspektion Montabaur waren wenige Minuten vor dem Unfall mehrere Hinweise von anderen Verkehrsteilnehmern eingegangen. Demnach lief eine dunkel-gekleidete Person über die Fahrbahn der B49. Dadurch sei es bereits zu brenzligen Situationen gekommen.

Nach dem Unfall war die B49 für zwei Stunden gesperrt.

Friesenhagen

Ohne Führerschein unterwegs Friesenhagen: Schwerverletzer bei Verfolgungsjagd

Ein Motorradfahrer hat sich im Kreis Altenkirchen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und ist dabei schwer verletzt worden. Er soll unter Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben.  mehr...

Montabaur

Bundesstraße zeitweise voll gesperrt Autofahrerin stirbt bei Unfall nahe Montabaur

Bei einem Verkehrsunfall auf der B49 bei Montabaur im Westerwald ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 36-Jährige kam nach Polizeiangaben auf eisglatter Fahrbahn von der Straße ab.  mehr...

STAND
AUTOR/IN