Ein junger Bäcker schiebt Brotlaibe in seinen Holzofen (Foto: SWR)

Hohe Energiekosten: Alte Technik hilft

Bäckerei in Kempenich heizt Ofen ohne Gas und Öl

STAND
AUTOR/IN
Nada Fiebes
Bild von Autorin Nada Fiebes aus dem SWR Aktuell Studio Koblenz unterwegs als Reporterin in Bad Neuenahr-Ahrweiler. (Foto: SWR)

Seit mehr als 100 Jahren backt die Bäckerei Mannebach in Kempenich in der Eifel ihr Brot im Holzofen. Lange hat sie damit draufgelegt. In der aktuellen Energiekrise ist es ein kleiner Vorteil.

Viele Betriebe, darunter beispielsweise Bäckereien, kämpfen aktuell mit den hohen Energiekosten. Denn die meisten nutzen Gasöfen oder auch welche, die mit Öl betrieben werden. Die Bäckerei Mannebach in Kempenich backt dagegen in einem alten, traditionellen Holzofen.

Video herunterladen (11,1 MB | MP4)

Mehrfach sei er deshalb jetzt schon von Kunden angesprochen worden, dass die Bäckerei durch das Heizen mit Holz bei den aktuellen Gaspreisen ja nun im Vorteil sei, erzählt Bäckermeister Lorenz Mannebach.

Hohe Energiepreise: Holz nur kleiner Vorteil

Das stimme so allerdings nicht ganz. "Zum ersten Mal seit 100 Jahren sind wir etwas im Vorteil", so der 25-Jährige. Doch sein Brot könne er trotzdem nicht günstiger als die Bäckereien im Supermarkt anbieten.

"Zum ersten Mal seit 100 Jahren sind wir etwas im Vorteil."

Denn es werde oft vergessen, wie viel Arbeit im Backen mit einem Holzofen stecke. Natürlich sei Holz nun billiger als Gas. Das Holz komme aber in Meterstücken an und müsse dann zunächst mit der Motorsäge geschnitten und weiter zerkleinert werden. Das erledige sein Onkel, so der Kempenicher Bäcker. Dieser sei extra dafür angestellt.

Audio herunterladen (2,1 MB | MP3)

Höhere Personalkosten heben Einsparungen wieder auf

Außerdem müsse das Feuer regelmäßig neu entfacht werden, um den Ofen für die nächste Fuhre Brot wieder auf Temperatur zu bringen. "Das, was wir hier am Tag backen, könnte ich mit einem Gasofen und einem Gesellen in acht Stunden schaffen. Stattdessen habe ich zwei Gesellen und einen Azubi dabei", sagt Mannebach.

Die Arbeit und die Personalkosten würden somit die Einsparungen durch das Holz wieder aufwiegen. Hinzu kommen, wie bei jedem anderen Betrieb auch, die gestiegenen Stromkosten. In der Bäckerei müssen beispielsweise mehrere Knetmaschinen betrieben werden.

Keine Sorge wegen Holzpreis-Entwicklung

Vor einem Holzmangel hat Lorenz Mannebach bisher keine Sorge. Er habe einen größeren Vorrat angelegt. Sein Holzlieferant habe ihm zwar vor kurzem mitgeteilt, dass er jetzt einen größeren Abnehmer habe, der alles aufkaufen wolle. Es würden aber noch genug Forstwirte in der Region Holz anbieten, so Mannebach.

Hohe Energiekosten Ofen aus? Pleitewelle bei Unternehmen in RLP befürchtet

Überall steigen die Preise wegen der hohen Energiekosten. Für die Verbraucher wird es teurer, aber auch für die Unternehmen in Rheinland-Pfalz. Viele bangen um ihre Existenz.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Koblenz

Forderung nach mehr Erneuerbaren Energien und Preisdeckel Stadtwerke rechnen mit weiteren Preissteigerungen

Die Stadtwerke im nördlichen Rheinland-Pfalz gehen davon aus, dass die Energiepreise für die Kunden weiter steigen. Sie fürchten die Folgen und fordern einen Preisdeckel für Energie.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Schon jetzt sparen! Steigende Gaspreise: Wie Sie vorsorgen können

Am 11. Juli 2022 beginnen Wartungsarbeiten an der Gaspipeline Nordstream 1. Dieses Jahr bleibt abzuwarten, ob Russland nach Ende der Arbeiten wieder Gas nach Deutschland strömen lässt.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP