Tennisplätze in Elkenroth unter Wasser gesetzt (Foto: Tennisverein Elkenroth)

Polizei sucht nach Zeugen

Tennisplätze in Elkenroth unter Wasser gesetzt und zerstört

STAND

"Sie haben heute Nacht fast 100.000 Liter Wasser verbraucht." Dieser Anruf der Wasserwerke hat Andreas Hoffmann einen Schock versetzt. Denn die Sandplätze seines Tennisvereins wurden über Nacht geflutet und zerstört.

Hoffmann ist der zweite Vorsitzende des SV Hildburg Elkenroth im Westerwald. Am vergangenen Freitag haben sich nach Polizeiangaben Unbekannte auf der Anlage des Vereins an der Besprenkelungsanlage der Plätze zu schaffen gemacht. Offenbar wurden abends alle Ventile der Anlage absichtlich aufgedreht, sodass die Tennisplätze zwölf Stunden lang bewässert wurden.

Sandbelag durch Wasser weggespült

Als Hoffmann am Morgen nach dem Anruf der Wasserwerke auf die Tennisanlage kam, standen die Sandplätze nach seinen Angaben bereits komplett unter Wasser. Für den Verein ist das eine kleine Katastrophe, denn die Anlage hat durch die Überschwemmung Schaden genommen.

Tennisplätze des SV Hildburg Elkenroth im Westerwald stehen unter Wasser (Foto: SWR)
Das Wasser auf den Tennisplätzen floss zwar schnell wieder ab, der Sandbelag ist nach Angaben des Vereins aber teilweise zerstört.

Das Wasser ist zwar schnell wieder abgeflossen, aber an einigen Stellen wurde der frisch aufgebrachte Sandbelag weggespült, zum Teil bis hinaus auf den Parkplatz des Tennisvereins.

Polizei sucht nach Zeugen

Wie hoch der Schaden ausfällt, kann der Verein nach eigenen Angaben noch nicht abschätzen. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei Betzdorf sucht nun Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag etwas auf dem Gelände des SV Hildburg Elkenroth beobachtet haben.

Bad Ems

Heyer AG stellt Beatmungsgeräte her Bundesregierung stoppt chinesische Übernahme von Firma aus Bad Ems

Die Bundesregierung hat die Übernahme des Beatmungsgeräte-Herstellers Heyer in Bad Ems durch ein chinesisches Unternehmen verboten. Die Heyer AG äußerste sich zu dem Vorgang bis jetzt nicht.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Westerwald

Angriffe auf Rinder und Schafe Wölfe im Westerwald machen Viehhaltern zu schaffen

2012 wurde der erste Wolf wieder in Rheinland-Pfalz gesichtet und seither reißen die Beschwerden von Tierhaltern nicht ab. Besonders im Westerwald gibt es Probleme.  mehr...

Koblenz

Andere Bandenmitglieder in der Türkei Landgericht Koblenz: "Falscher Polizist" muss ins Gefängnis

Das Landgericht Koblenz hat einen Mann zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, weil er nach Angaben der Richter als "falscher Polizist" in acht Fällen Geld und Wertsachen entwendet hat.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Zentrale Kundgebung in Mainz Zweiter Streiktag in RLP: Busse stehen still, Kitas sind zu

Pendler und Schüler in Rheinland-Pfalz waren den zweiten Tag in Folge von Streiks im privaten Busgewerbe betroffen. Auch Erzieherinnen und Erzieher sind in den Warnstreik getreten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN