Koblenz

Stadt beschließt Maßnahmen zum Energiesparen

STAND

Die Stadt Koblenz hat mehrere Maßnahmen beschlossen, um Energie zu sparen. Nach ihren Angaben wird zum Beispiel die Wassertemperatur in den Hallenbädern gesenkt. Wenn das Wasser der beiden Hallenbäder nur noch 24 Grad warm sei, spare das rund 15 Prozent Heizenergie, so die Stadt. Außerdem solle in städtischen Gebäuden die Temperaturen gesenkt werden - außer in Grundschulen und Kitas. Die Stadt plane auch die Beleuchtung des Deutschen Ecks abzuschalten - ebenso wie einige Straßenlaternen. Die Stadt Koblenz wolle mit gutem Beispiel vorangehen, sagte Oberbürgermeister David Langner (SPD).

STAND
AUTOR/IN
SWR