STAND

Im Rhein-Hunsrück-Kreis müssen die Einzelhändler ihre Läden ab Mittwoch wieder schließen und sogenanntes Termin-Shopping anbieten. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Die neue Landesverordnung schreibe die Verschärfung vor, weil die Sieben-Tages-Inzidenz mehr als drei Tagen nacheinander über 50 liege. Von der Regelung ausgenommen seien neben Supermärkten, Drogerien und Apotheken unter anderem auch Baumärkte und Buchhandlungen, teilte der Rhein-Hunsrück-Kreis mit. Sport ist den Angaben zufolge nur mit maximal fünf Personen aus zwei Haushalten im Freien erlaubt. Für Theater und andere Kultureinrichtungen seien Proben- und Auftritte untersagt. Die Regeln gelten demnach bis zum 7. April, also auch über die Osterfeiertage. Restaurants, Cafés und Kneipen im Rhein-Hunsrück-Kreis dürfen allerdings seit Montag Gäste im Freien bewirten - jedoch unter Auflagen.

STAND
AUTOR/IN